Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Japanshrine. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

41

Samstag, 10. Januar 2009, 14:02

huhu, hab bisher auch nur ein pinsel benutzt für alle meine kits und war damit auch sehr glücklich, habe jetzt aber ein air brush set geschenkt bekommen von conrad. und kenn mich da überhaubt nicht mit aus... *what?*
wisst ihr zufällig ob da<s air brush set gut ist
und kann mir jemand die einfachen arbeitsschritte erklären... ;(

Tabris

Otaku

Beiträge: 1 643

Wohnort: Essen

Beruf: Anlagenmechaniker

  • Nachricht senden

42

Samstag, 10. Januar 2009, 18:08

Wilkommen im Club! Ich habe keinen Plan was du dir besorgt hast, aber ich gehe davon aus (nachdem was du geschrieben hast), das du diesen roten Karton hast, wo Airbrush Set draufsteht, mit AB, Schlauch und Gläschen. Es handelt sich um diese besagten ABs die Flächendeckend Sprühen. Jetzt brauchst du nur noch eine Luftquwelle und es kann losgehen.

43

Samstag, 10. Januar 2009, 23:21

hey danke für die liebe ANTWORT huch, aufeinmal schreibt der gross *lachweg* also bei mir ist eine luftquelle dabei.. hier maal ein link von meinem set:
http://www1.conrad.de/scripts/wgate/zcop_b2c/?~template=pcat_product_details_document&zhmmh_area_kz=&product_show_id=206582&gvlon=&p_back_template=deeplink&p_load_area=$ROOT&p_artikelbilder_mode=&p_sortopt=&page=&p_catalog_max_results=20&cachedetail=#

ich weiss nur nich was ich machen muss, hab mich noch nie damit beschäftigt..wie klebe ich z.b. am besten ab und mit was?

Tabris

Otaku

Beiträge: 1 643

Wohnort: Essen

Beruf: Anlagenmechaniker

  • Nachricht senden

44

Sonntag, 11. Januar 2009, 01:48

Ich habe gerade Probleme mit dem Laden der Seite, denke aber das Produkt gefunden zu haben, es ist ein Set mit AB(Airbrushpistole), Farben und dem Babyblauen Kompressor oder? Es ist nicht aus der Artikelbeschreibung heraus zu Lesen wofür die Farben sich eigentlich eignen. Daher ist es durchaus Denkbar, das sie für Arbeiten auf Papier gedacht sind. Die einsetzungsmöglichkeiten muss du deshalb selber rausfinden. Ansonsten bekommt man Farben im Gamesworkshop von Citadell die mit Wasser verdünnt werden müssen, bis sie eine Konsistenz von Milch erreichen, allerdings sind die Partikel in den Farben meiner Meinung zu grob, was zur Verstopfung in der AB führen kann. Feiner sind die Tamiya Farben die wiederum müssen natürlich genauso verdünnt werden, allerdings mit dem Spezial Verdünner von Tamiya.

Baue das Set wie angegeben auf. Also den Kompressor mit dem Schlauch verbinden und den Schlauch wiederum mit der AB.
Befülle die AB von oben mit etwas Farbe mit einer Pimpette oder Spritze aus der Apotheke.
Schalte den Kompressor ein und wenn es möglich ist Stelle in auf ca 2 bar. Ob du mehr Druck oder weniger benötigst musst du ausprobieren.
Da ich davon ausgehe , das du eine AB mit Double Action hast(zu erkennen, das man die Farbe von oben einfüllt) Hast du sicherlich an der AB ein Hebelchen, der es ermöglicht durch das drücken des Hebels Luft ausströmen zu lassen und das gleichzeitige zurückziehen des selben Hebels um Farbe zu versprüht. Je weiter du nun den Hebel zurück ziehst, Desto mehr Farbe kommt nun raus. Um das Sprühbild aber schmaler zu machen muss du den Arbeitsdruck des Kompressors verringern. Zuviel Druck und, oder Farbe führt zu Farbspritzern.

Eine Double Action AB hat eine Nadel im inneren. Am Ende der AB befindet sich für die Nadel eine Einstellschraube. Damit ermöglicht man vor dem Sprühgang noch mal die Farbmenge einzustellen.
Nun kann man versuchen mit der AB etwas zu üben, am besten auf ein Stück Pappe. Dabei wird die AB immer Waagerecht gehalten niemals über Kopf. Ist der sprühvorgang beendet lässt du sachte den Hebel wieder zurück gleiten und erst dann lässt du den Hebel nicht mehr gedrückt.
Wenn du dein erstes Kit besprühst musst du es erst einmal vorbereiten. Kit abwaschen, auf Hölzer aufspießen und mit Grundierspray bearbeiten, also auch für den herkömmlichen Pinsler nichts Neues und mit der AB die Hauptfarbe auftragen, etwa eine Hautfarbe. Die Teile sollten nicht unbedingt auf einen Schlag Farbig sein, da sonst Farbe verlaufen kann (Nasen) Die Farbe Wird gleichmäßig aufgesprüht. Ist die Farbe noch nicht komplett deckend , lass sie etwas antrocknen und Sprühe wieder gleichmäßig die Farbe auf.
Um nun Details mit einer andern Farbe zu machen musst du gegebenen Falls die Stellen, die nicht Farbig werden sollen abkleben, am besten mit dem Tamiya Maskiertape (Auch bei Conrad). Ich empfehle aber alle Stellen die nicht Farbig werden sollen auch wirklich gut abzukleben. Es reicht mit dem gutem Maskiertape die Ränder sauber zu umkleben und mit einem nicht so Stark klebenden Kreppklebeband den Rest vor Farbe zu schützen.
Schattierungen musst du entweder mit einer etwas Dunkleren Farbe als den Grundfarbton anrühren oder mit schwarz, was nicht so empfehlenswert ist bei helleren Farben wie die Haut. Hierbei verringerst du den Abstand der AB zum Kit sowie den Druck und Farbe

45

Sonntag, 11. Januar 2009, 19:07

Mach dich am besten erstmal richtig mit der AB vertraut.
Bitte nicht gleich loslegen und auf'm Kit anfangen zu sprühen.
Ich weiß es ist schwer und ich kenn das Problem, dass man eigentlich gleich loslegen will, geht aber erfahrungsgemäß in die Hose und zwar richtig.
Hat zwar immer nen doppelten Lerneffekt, wenn gleich die Arbeit eingesudelt ist, aber ganz so teures Lehrgeld muss man dann ja doch nicht unbedingt bezahlen.
So vom grundlegenden Handling her, so wie Tabris gesagt hat.

Üb erstmal ein bischen und jag einfach mal was Farbe durch die AB.
Spiel ein bischen mit der Farbkonsistenz, kipp mal dickere Farbe rein, mal sehr dünne, und schau einfach mal wie die Farbe sich beim Sprühen verhält.
Gleiches gilt für den Luftdruck.

Du musst da erstmal ein Feeling für entwickeln.
Keine Panik das hört sich jetzt nach viel an, im Normalfall hat man den groben Dreh nach 1-2 Tagen raus.


Ein paar Tipps:
Wenn du Kits bemalen willst, dann üb mit der AB auch auf einer nicht saugenden Oberfläche, wie Metall (ne leere Konservendose ohne Etikett geht da gut) oder Photopapier (is aber teuer)
Die Farbe verhält sich darauf komplett anders als auf nem Stück Papier (das "saugt" die Farbe sehr schnell auf) So ehälst du einen ganz guten Übergang zum Resin vom Kit.

Aus eigener Erfahrung ein paar gute Übungen (die gehen auf'm Stück Papier):

1. Einfache Linien sprühen. Ziel ist hierbei eine möglichst gerade Linie zu sprühen, OHNE dass am speziell am Anfang und auch am Ende dickere Sprühpunkte entstehen.

2. Ein paar Punkte auf das Papier sprühen und danach einfach mal versuchen genau diesen Punkt wieder zu treffen und nicht daneben zu sprühen.

46

Sonntag, 11. Januar 2009, 20:56

ohh dankkee <3<3<3<3<3 ihr seit voll lieb. ich druck mir die einträge von euch aus und versuche es!! ich schff das *go black-sui, go!!*+blobcheer+ +yeeaahhhpinky+ *applaus*

tarnaeffchen

Shrinesüchtige

  • »tarnaeffchen« ist weiblich

Beiträge: 315

Wohnort: Duisburg, NRW

Beruf: Zoofachverkäuferin

  • Nachricht senden

47

Sonntag, 18. Januar 2009, 16:04

Huhu,

also ich hab jetzt den Kompressor und nochmal mit meinem Kollegen gesprochen. Er hat das selber benutz um Farbe irgendwo draufzusprühen. Das Teil hat 8 bar. Er hat mich auch nochmal drauf hingewiesen, dass ich halt die richtigen äh Anschlüsse und Schläuche dafür noch brauche, aber das wird wohl das Leichteste ^^

Also ich möchte mir dann jetzt gerne eine AB zulegen. So wie ich das verstanden hab, sollte sie mit Double Action sein (was genau heißt das eigentlich?). *hööö*
Und wie ja vorher schon geschrieben brauche ich eben welche mit feinen Düsen, für Details und groben für die Grundierungen und größere Flächen.
Von den Kosten her sollte es am besten was Günstiges (also günstig heißt um die 100 € xD), aber hauptsache Gutes sein!
Hat jemand noch mehr Tipps oder evtl. Vorschläge für mich?
*chr chr chr* Wie du mir, so ich dir! *oleole*

Tabris

Otaku

Beiträge: 1 643

Wohnort: Essen

Beruf: Anlagenmechaniker

  • Nachricht senden

48

Sonntag, 18. Januar 2009, 16:32

Also das
ist eine AB mit saugverfahren. bekommt man in jeden Bauhaus, und kostet um die 10 Euro, wer mehr löhnt ist selber Schuld. Sie saugt die Farbe aus ein Glasbecher raus und ist wegen der groben düse nur für Flächen gedacht. Sie sprüht die farbe vor der Luftdüse der AB raus.

Eine AB mit Double Action mischt die Farbe im inneren, zu erkennen, das man die Farbe von oben einfüllt. Dadurch gelingt das Zerstäuben auch viel besser als bei einer AB mit Glasbecher. Man braucht nicht tausend Düsen für eine Double Action ab. Eine AB mit einer 0,4-0,3mm Düse reicht eigentlich aus, es ist nur wichtig die farbe immer wieder mal aus der AB zu entfernen mit Wasser oder verdünnung (kommt auf die Farbe an).
Die Details bekommt man hin, indem man die Lufteinstellung der AB verändert. ich denke da habe ich schon was gesagt wies funzt.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Tabris« (18. Januar 2009, 16:35)


tarnaeffchen

Shrinesüchtige

  • »tarnaeffchen« ist weiblich

Beiträge: 315

Wohnort: Duisburg, NRW

Beruf: Zoofachverkäuferin

  • Nachricht senden

49

Sonntag, 29. März 2009, 19:18

Hallööö,

ich mal wieder ^^ Ich weiß gar nicht, ob wir schon über Farben geredet haben... Hab den ganzen Thread grob durchgeguckt, aber nix dazu gefunden Oo Bin ich so blind? xD

Was für Farben nimmt man denn am besten fürs Airbrush, darf ja nicht das Resin angreifen~ Ich hab mir jetzt nämlich ne BJD bestellt und mag die, sobald die irgendwann ankommt auch mit Airbrush "schminken". Heißt soviel, dass die Farbe nicht ölhaltig sein darf, weil sich das Zeugs in das Resin frisst (hab ich so gelesen). Kann ich dann normale Acryl-Farben auf Wasserbasis fürs Brushen nehmen oder muss es doch was spezielleres sein? Die auf Wasserbasis kann man dann einfach mit Wasser für die AB verdünnen, oder?

EDIT//
*grunz*
Ich glaub das Thema hat sich grad erledigt, gibt ja schon n paar Threads was Farben angeht!!! *blindfisch bin*
*chr chr chr* Wie du mir, so ich dir! *oleole*

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »tarnaeffchen« (29. März 2009, 19:35)