Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Japanshrine. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

61

Samstag, 1. Mai 2010, 11:53

Heidi die Zeichentrickserie ist auch nen "Anime"

Zum Thema.
Deutsche Synchros sind das aller Letzte was man einem Anime noch antun kann, nachdem man ihn auf brutalste Weise beschnitten hat. +snueff+

Beispiel Kamui aus X+ und Yugi(Pharaoh) aus Yu Gi Oh

Natürlich müssen die Studios an Personal sparen und ewig die selben Sprecher nehmen, aber wenn man dann mit bekommt das Stimme 1 in Serie X ein blutrünstiger Massenmörder, eehmm sry *CUT* Massenknuddler ist und in Serie Y die gleiche Stimme ein harmloser Passant ist der rein zufällig lustig bunte Kräfte zugeworfen bekommt (Als "Pharaoh" der mit karten um sich wirft.)

Da nervt einfach...


Dieser Beitrag wurde bereits 666 mal editiert, zuletzt von »Dengo« (Heute, 13:37)

Kai_iwanov

Administrator

Beiträge: 5 926

Wohnort: Ludwigshafen

Beruf: Fachinformatiker

  • Nachricht senden

62

Samstag, 1. Mai 2010, 18:49

Sebastian ist in seeehr vielen Animes zu Hören
X/1999, Spriggan, Hamtaro, DBZ, Angel Sanctuary, Bakugan – Spieler des Schicksals, Card captor Sakura,Detektiv Conan, Dr. Slump, Digimon Frontier, Super Kickers 2006, Gundam Seed, Gunslinger Girl, Mermaid Forest, Ikki Tousen,Love Hina, Lovless, Megaman NT, Shin Chan, Pokemon.

ganz zu schweigen von anderen Serien wie
Malcom Mittendrin, Disneys Phillmore, Invader Zim und Avatar

Er ist ein guter Syncronsprecher aber ja, das man ihn so oft in so vielen serien hört, ist unheimlich nervig und erinnert etwas an die anfangszeiten als man viele sprecher in fast ejeden anime damals gehört hat, zum beispiel Nina Marschke und Sascha Kaufmann (Naomi und Rene D'Anclaude aus Armetige III).

  • »Chibi-Mayu« ist weiblich

Beiträge: 151

Wohnort: Baden-Würrtemberg

Beruf: Entgraterin für Luft- und Raumfahrt

  • Nachricht senden

63

Donnerstag, 17. Juni 2010, 21:11

Ohje wenn man sich das mal Vorstellt O.o keine deutsche Fassungen mehr, *irgs* da bekomm ich echt Probleme. Ich finde so wohl als auch nicht so prickelnd. Bei den deutschen UT wird meist ein Teil des Inhalts den die Charas sprechen raus genommen. Ich habe den Test mal gemacht deutsch Syncro laufen lassen mit deutschem Text. Mein lesen auch wenn ich sehr viel lese (auch Taschenbücher) wird nicht besser und ich versuch der Zeit mich durch den Anime mit UT auf deutsch bei Comic Party durch zuquälen, da immer diese gelbe Schriftfarbe benutzt wird wo man Teilweise echt blöd sieht. Da sich nicht jeder nen neunen TV kaufen kann *drop* ^^° ich hab halt nur ne Miniaturkiste. *seufz* Bin ich über die deutsche Syncro ganz froh, das es die teilweise noch gibt. Dann wird wohl die Fan Gemeinde mit Anime und Manga bald immer mehr schrumpfen. Da sich viele auch sowas auf kostenlosen Servern irgendwo anschauen, also werden daher auch die Verkaufszahlen runter gehen. Man sieht es an den wenigen Hentais (ich hoff das darf ich reinschreiben ^^) die mitlerweile sowas von billig Produziert und gezeichnet sind, das es einem glatt die Haare zu Berge stehen. Ich habe 2 Hentai Animes die sowas von schlecht syncronisiert sind und beide ein und der selbe sind. Was in dem einen fehlt ist im anderen vorhanden und anders rum, die wirkliche Story geht durch das EXTREM geschnippel völlig flöhten. *schade*
Ich bin nicht auf der Welt, um so zu sein wie andere mich haben wollen.

Ryoku

Otaku

  • »Ryoku« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 643

Wohnort: Essen

Beruf: Anlagenmechaniker

  • Nachricht senden

64

Samstag, 19. Juni 2010, 15:01

Das man viele Stimmen zu oft bei der Syncro hört, ist aber nicht nur bei den Animes so, ich meine da schaue ich mir eine Serie wie CSI an und danach irgend eine andere Kriminal Serie,

da spricht auch schon der Polizist genauso wie der Mörder in der Serie davor,
das nervt einfach -_-

  • »Paolin« ist männlich

Beiträge: 168

Wohnort: ganz toll.

Beruf: lässig.

  • Nachricht senden

65

Samstag, 19. Juni 2010, 15:07

änder was dran - werde Synchronsprecher *poke*
it's not the end of the world -
but you can see it from here

Jeani

Forenmama!! XD

  • »Jeani« ist weiblich

Beiträge: 32 111

Wohnort: Deutschland

Beruf: Nervzwerg XD

  • Nachricht senden

66

Samstag, 19. Juni 2010, 15:07

wäre das nicht eigentlich der Traumberuf? XD
*lol*

auch wenn man glaub ich nicht soviel verdient XD
credits @ sky

67

Montag, 21. Juni 2010, 13:43

Doch Synchronsprecher verdienen ganz ordentlich, nur in den Beruf reinzukommen ist nicht so einfach, wär auch gerne einer *ye*

Ryoku

Otaku

  • »Ryoku« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 643

Wohnort: Essen

Beruf: Anlagenmechaniker

  • Nachricht senden

68

Montag, 21. Juni 2010, 14:02

Im vergleich zu den Ammis ist der verdienst aber ein witz und wenn man nicht die Leute kennt, bzw ein Schauspieler ist, hat man da keine Chance

sky_fish

Super Moderator

  • »sky_fish« ist weiblich

Beiträge: 8 513

Wohnort: Neverland

Beruf: Träumer

  • Nachricht senden

69

Montag, 21. Juni 2010, 14:02

Ja, ich hätte das als Kind auch immer gern gemacht ^^ Jetz auch noch, aber ohne entsprechende Ausbildung oder Verwandte in der Branche ist es wirklich nicht leicht, reinzukommen. Vor allem, da es wirklich in erster Linie ne Vetternwirtschaft is, der Beruf. Der Großteil der Synchronsprecher hatte oder hat Verwandte, über die er zu dem Job gekommen ist.

  • »Chibi-Mayu« ist weiblich

Beiträge: 151

Wohnort: Baden-Würrtemberg

Beruf: Entgraterin für Luft- und Raumfahrt

  • Nachricht senden

70

Montag, 21. Juni 2010, 18:03

Oder man bendelt mit irgend nem reichen Schnösel an und versucht so rein zu kommen XD *schüttel* >.<
Ich bin nicht auf der Welt, um so zu sein wie andere mich haben wollen.

  • »SakuMiya« ist weiblich

Beiträge: 1 385

Wohnort: Saaaaaaaarland XD

Beruf: staatliche anerkannte Erzieherin

  • Nachricht senden

71

Montag, 21. Juni 2010, 18:25

na wenn man sich nen reichen Schnösel angelt, dann braucht man nicht mehr zu arbeiten xDDD

Ryoku

Otaku

  • »Ryoku« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 643

Wohnort: Essen

Beruf: Anlagenmechaniker

  • Nachricht senden

72

Montag, 21. Juni 2010, 21:29

Jo, gibt es sonst noch ein Grund einen reichen schnösel zu angeln?

desty

JS-Legende

  • »desty« ist männlich

Beiträge: 6 754

Beruf: Freier Mitarbeiter in einem Autohaus

  • Nachricht senden

73

Dienstag, 22. Juni 2010, 19:31

Das wird dann nu doch wieder ZU Off-Topic .

Wenn ihr über das Thema weiter reden wollt gerne aber eröffnent doch bitte dafür ein eigenen Topic .

74

Donnerstag, 15. Juni 2017, 18:18

Mein derzeitiger "Anime-Frust" ist darauf zurückzuführen, dass ich Produkte kaufen möchte, die es auf dem deutschen Markt einfach nicht gibt.

Wie viele Jahre warte ich jetzt schon darauf, dass beispielsweise die Ghibli-Movies in einer ganz stinknormalen, einfachen Blu-ray Fassung heraus kommen?
Ohne Pappschuber, Steelbook, Sammlermünze, 5 Stunden Extras oder sonst etwas in der Art. Nur die Filme, schön simpel in einer billigen Amaray-Hülle und gut.

Aber das gilt natürlich nicht nur für Ghibli, momentan habe ich ohnehin den Eindruck, egal, welches Release ich mir heraus picke, immer hat man irgendwelchen unnötigen Müll dabei, vom obligatorischen Sammelschuber, über Pappaufsteller, schlecht gemachte Booklets, Mini-Postern, Plüschis und was weiß ich nicht noch alles. Das mag zwar für den ein oder anderen ganz nett sein, aber mich interessieren diese Sachen wie gesagt nicht.
Ich würde mir lieber zwei Serien kaufen, die durch das Weglassen des Schnickschnacks etwas günstiger wären als nur eine Serie, die mit lauter Nippes vollgestopft ist, mit dem man eh nichts anfangen kann. *puuh*

75

Donnerstag, 15. Juni 2017, 19:01


Mein derzeitiger "Anime-Frust" ist darauf zurückzuführen, dass ich Produkte kaufen möchte, die es auf dem deutschen Markt einfach nicht gibt.

Wie viele Jahre warte ich jetzt schon darauf, dass beispielsweise die Ghibli-Movies in einer ganz stinknormalen, einfachen Blu-ray Fassung heraus kommen?
Ohne Pappschuber, Steelbook, Sammlermünze, 5 Stunden Extras oder sonst etwas in der Art. Nur die Filme, schön simpel in einer billigen Amaray-Hülle und gut.

Aber das gilt natürlich nicht nur für Ghibli, momentan habe ich ohnehin den Eindruck, egal, welches Release ich mir heraus picke, immer hat man irgendwelchen unnötigen Müll dabei, vom obligatorischen Sammelschuber, über Pappaufsteller, schlecht gemachte Booklets, Mini-Postern, Plüschis und was weiß ich nicht noch alles. Das mag zwar für den ein oder anderen ganz nett sein, aber mich interessieren diese Sachen wie gesagt nicht.
Ich würde mir lieber zwei Serien kaufen, die durch das Weglassen des Schnickschnacks etwas günstiger wären als nur eine Serie, die mit lauter Nippes vollgestopft ist, mit dem man eh nichts anfangen kann.
I feel you Sis. *made man*
Wo ich den Thread grad eh am Wickel hab: mich nervt die weiterhin abartige Preispolitik und Aufteilung bei Anime-Serien-Boxen. Pro Box mit 20-30 Folgen ca. 50-60 Tacken und dann muss man für die gesammte Serie oft 6-10 Boxen kaufen ... Und im Ausland (vor allem Amerika) gibt es die gleichen Animes entweder mit weniger Boxen oder gleich als komplett Boxen... Nur der Import scheitert dann ja wieder an dem ollen Regioncode ... -.-
Und in Australien (gleicher Regioncode) bekommt man davon nur nen Bruchteil und der Versand ist oft nochmal teurer... narf

76

Donnerstag, 15. Juni 2017, 19:35

Zitat von »Eleanora«

Pro Box mit 20-30 Folgen ca. 50-60 Tacken


Wenn ich bedenke, dass ich für 12 Folgen Death Parade momentan bei 82 € liege, erscheinen mir 50-60 Tacken wie ein Sparpreis. XD

Aber ich weiß natürlich, was du meinst. Bei so Monster-Serien wie Digimon, Conan oder Naruto zahlt man sich bei diesen Preisen ja dumm und dämlich. Und nein, ich finde diese Kurse auch nicht okay, denn hier kann man nicht mit der Ausrede, "aber wir mussten ja erst eine ach so teure, deutsche Synchro produzieren" daher kommen.

Ich heule ja immer noch dem hiesigen Sailor Moon Release hinterher, denn ich hätte die Serie wirklich gern auf DVD gehabt (wenn's schon keine Blu-ray gibt, wenigstens das).
Aber ich weigere mich, Kaze für so eine dermaßen schrottige Umsetzung auch noch Geld hinterher zu werfen. Wer die deutsche Synchro hören will, wird leider mit einem miesen Bild auf VHS-Quali abgespeist. Das remasterte Bild gibt's nur für die jap. Sprachfassung. Absoluter Bullshit und mit dem doppelten Videomaterial auch reine Platzverschwendung auf den Silberlingen. Mieser Saftladen. -.-

77

Donnerstag, 15. Juni 2017, 22:07

Wenn ich das so lese bin ich doch iwie froh das ich Animes nie so richtig bei mir beliebt machen konnten. (Außer Heide, aber die bekommt man zu einen guten Preis.)
Ich weiß auch nicht, Manga yay ~ Anime bäh.

Vermutlich liegt es daran das ich mich schwer auf eine Sache konzentrieren kann... ich muss neben TV, Movie, etc. immer noch was nebenher machen. Das geht mit Deutsch und Englisch ohne Probleme. Aber bein Anime ist man ständig konzentriert am lesen dabei... das kann ich einfach nicht. :D

Trotzdem kann ich euch verstehen - die Preispolitik hier ist scheußlich.
Aber im Vergleich zu den japanischen Preisen ist es tatsächlich noch recht günstig.

78

Samstag, 17. Juni 2017, 22:15

Ich fahre ehrlich gesagt ungern die Streaming-Dienst-Schiene, aber momentan ist das leider das Einzige, das einigermaßen akzeptabel ist. Netflix hat sich bei mir auf jeden Fall schon bezahlt gemacht und auch die Werbung auf kostenlosen Portalen wie Clipfish ist ein kleines Übel, wenn man dadurch legal solch Serien wie Danganronpa schauen kann.
Aber irgendwie möchte man den einen oder anderen Anime dann doch lieber im Regal stehen haben und da ist die Veröffentlichungspolitik der hiesigen Publishers echt noch ausbaufähig. X_x

Na ja, ich gebe dennoch nicht auf. Irgendwann bekomme ich schon noch meine Standard-Ghiblis. Wird halt noch 10 Jahre gewartet. Tschakka! (งಠ_ಠ)ง

edit:

Wo guckst du denn Preise, Maddi? 0_o?
Ich habe gerade auf dem japanischen Amazon nach einer BD-Komplettbox geschaut, die kostet bei denen 6.163¥. Laut aktuellem Umrechnungskurs ca. 49 €.
Die gleiche Serie als deutsches Release liegt hingegen bei 85 €. Also leider nichts mit günstiger. ゚Д゚;;;

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Sephiroths_Angel« (17. Juni 2017, 22:31)


79

Sonntag, 18. Juni 2017, 15:34

Also ich vor ein paar Jahren in Japan war hat jede Box bei mind. 6.000 Yen angefangen, vielleicht hat sich die Preislage einfach geändert?
Ich war damals geschockt wie teuer die Anime doch waren.

Aber habe auch immer nur bei den aktuellen geschaut, die die gerade rausgekommen sind. Eventuell sind so Sammelboxen mit mehreren Folgen drauf nicht so teuer?

Nanjoukun

Moderator

  • »Nanjoukun« ist weiblich

Beiträge: 2 836

Wohnort: Düsseldorf

Beruf: Mediengestalter

  • Nachricht senden

80

Sonntag, 25. Juni 2017, 00:10

Also ich selbst kenn mich mit den japanischen Preisen auch nicht aus, aber genau das ist das Argument was immer genannt wird, wenn wegen den Preisen für die Boxen in Deutschand diskutiert wird... das beste Beispiel sind die Sailor Moon Boxen. Bei Amazon gibt es regelrechte Debatten über die unverschämten Preise und viele kommen auch hier mit dem Argument, dass die in Japan viel teurer seien... Ich frag mich dann aber trotzdem, wieso zum Beispiel unser Nachbar Frankreich die Animes in so günstigen Komplettboxen anbieten kann... also liegt auch bei mir der Verdacht serh Nahe, dass die in Deutschland es zumindest billiger machen könnten... Schade dass in Frankreich keine deutsche Tonspur und Untertitel drauf sind, denn auch die Boxen sehen teilweise viel besser aus als die Deutschen...

By the way... ich bin aktuell noch zusätzlich gefrustet was Animes in Deutschland angeht, was zum einen die veröffentlichungen angeht (nur auf DVD statt auch auf BR) und an den ganzen Neuauflagen, die dann nach Jahren nochmal auf den Marlt geschmissen werden. Ich denke da zum Beispiel an Slayers... da die 3. Staffel so lange nicht hier erschienen ist, passt diese natürlich optisch gar nicht zu den älteren beiden Staffeln, so dass ich ernsthaft mit dem Gedanken spiele die alten zu verkaufen (wenn ich die noch los werde) und mir die neuen zu kaufen, was wiederrum auch Platzsparender wäre.... Dasselbe Bei Black Butler. Die Blue Rays sind in weniger Boxen zusammengefasst und nehmen somit auch weniger Platz weg und wenn man eine beachtliche Sammlung hat muss man irgendwann einfach mal Platzsparender denken... Was aber nicht gut fürs liebe Geld ist.