Disney (allg)

      Disney (allg)

      Ich wollte mal einen Tread allgemein zu Disney aufmachen. Hier kann alles zu Disney rein, wofür man keinen eigenen Tread auf machen möchte :3

      Ich fang auch gleich mal an ^^

      Gestern lief ja die erste Folge der Neuauflage der Ducktales *wuhuu*



      Hat es einer gesehen? Wie fandet ihr es?
      Ich hab es gesehen und fand es großartig. ^^

      Jon und ich haben extra noch einmal ein paar Folgen der alten Serie geschaut und konnten somit aktiv vergleichen.
      Ich finde beiden Zeichenstile gut und auch beide Stroylines (was man bisher von der ersten Folgen sehen kann)
      Mal sehen wie sich das noch entwickelt.
      Ich freu mich auf jedenfall *-*

      Ein Minus-Punkt , ich mag Nickis Oma nicht mehr... die war vorher so süß und lieb und jetzt wirklich sie eher wie ein Wrestler in Frauenkleidung. Aber um wirklich was zu sagen braucht sie mehr Screentime - vom Chara her könnte sie noch was werden. :3
      Kenne bisher nur die Trailer und da ich nicht weiß, wo man die Serie legal ansehen kann, wird das wohl vorerst auch so bleiben.
      Meine Erwartungen halten sich jedenfalls in Grenzen, denn das, was man bisher in den Teasern/Trailern gesehen hat, wirkte echt übel.

      Wie du ja selbst schon sagtest, Frieda schaut aus wie ein Transvestit und scheint auch ihre liebevolle Oma-Art verloren zu haben. Einen noch schlimmeren Ersteindruck machte imo jedoch Nicky, der man anscheinend eine 180°-Charawandlung verpasst hat. Statt nett und mädchenhaft ist sie jetzt zu einem vierten Jungen mutiert.
      Donald und seine "Depp vom Dienst"-Einlagen reizen mich jetzt ehrlich gesagt auch nicht so, von daher, na ja, wie gesagt; Die Previews machten keinen guten Eindruck.
      Ja, Nicky sah im Trailer/Preview sehr fragwürdig aus. Ist am ende aber gar nicht so schlimm.
      Ich mag ihr neues Design.
      Aber vor allem musste Disney hier mit der Zeit gehen. In der Original-Serie gab es keinen wirklich starken Frauen (Obwohl Fireda durchaus stark war ;) ), sondern halt nur typische Frauen (die ihre Stärke verstecken wie man das als Frau halt macht...) . Und da lag Nicky halt am nächsten sie etwas moderner zu machen.

      Donald finde ich macht genau die selben Einlagen wie auch schon in den Serien früher, an die ich mich erinnern kann. Also hier ist imo alles beim alten.
      Aber wenn ich ehrlich bin, mochte ich diese "ausraster" von Donald auch als Kind schon nicht, da hat sich für mich nichts geändert.
      Aber er scheint jetzt eine wichtigere Rolle in der Serie zu bekommen - in der ersten Serie war er ja mehr oder weniger abwesend.

      Die Folge liegt bei IMDB bei 8.6 und ist auch berechtigt, imo. Mir hat die erste Folge sehr gut gefallen und ich freu mich schon auf die nächste :)


      P.S. Ich weiß nicht woher mein Freund die Folge hat, ich hab sie nur geschaut *schäm*
      Aber vermutlich holen wir sie uns auch auf DVD/Blueray.

      Madhatter schrieb:

      Aber vor allem musste Disney hier mit der Zeit gehen. In der Original-Serie gab es keinen wirklich starken Frauen (Obwohl Fireda durchaus stark war ;) ), sondern halt nur typische Frauen (die ihre Stärke verstecken wie man das als Frau halt macht...) . Und da lag Nicky halt am nächsten sie etwas moderner zu machen.


      Wieso wird das "klassische Bild der Frau" (also Haushalt schmeißen, sich um die Kinder kümmern, um seine Angehörigen besorgt sein) eigentlich immer mit charakterlicher Schwäche gleichgesetzt? 0_o?
      Gleiches bei Mädchen. Nicky war lieb, sensibel, freundlich, hilfsbereit. Und jetzt hat man aus ihr einen Möchtegern-Tomboy gemacht, der seine alte Puppe mit einem Pfeil durchbohrt an die Wand nagelt? Das hat für mich nichts mit charakterlicher Stärke zu tun.

      Außerdem gibt es in der Originalserie durchaus starke Frauen. Was ist zum Beispiel mit Gundel, Oma Knack oder Goldie? ^^

      Donald finde ich macht genau dieselben Einlagen wie auch schon in den Serien früher, an die ich mich erinnern kann. Also hier ist imo alles beim alten.
      Aber wenn ich ehrlich bin, mochte ich diese "ausraster" von Donald auch als Kind schon nicht, da hat sich für mich nichts geändert.


      Eben. Wenn sie schon Charas ändern müssen, warum dann nicht die Nervigen wie Donald, die seit gefühlt 500 Jahren in wirklich jeder Show immer 1:1 dieselbe öde Nummer abziehen? Der könnte im Gegensatz zu den Mädels wirklich mal etwas mehr Chara-Entwicklung vertragen. XD

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Starliez“ ()

      Wie gesagt in der Serie selber kommt Nicky nicht so schlimm Tomboy-haft rüber wie in der Preview.
      Aber ja, ihr Chara ist neu. Aber hauptsächlich vermutlich weil man eine modernes Frauenbild brauchte - aber insgesamt nur halb so schlimm wie im Preview.
      Ja, es gab natürlich starke Frauen in der alten Serie - aber eben nicht unter den Hauptcharakteren, daher habe ich sie nicht erwähnt.

      Oh, in der Serie hing die Puppen an einer Schnur an der Wand O.o zumindest hab ich es jetzt so in Erinnerung. Kann mich aber auch irren.



      Dein Name! *staun*
      Jaaaa. ;__; Erinnere mich bitte nicht dran, ich vermisse meinen alten Namen jetzt schon. *Aber ich muss durchhalten.*

      Ja, es gab natürlich starke Frauen in der alten Serie - aber eben nicht unter den Hauptcharakteren, daher habe ich sie nicht erwähnt.


      Ah, okay. :3 Ich muss sagen, ich habe Frieda und Nicky nie als „Hauptcharas“ gesehen, eher auf derselben Stufe wie Johann oder Düsentrieb.

      Mal gucken, wann es die Serie nach DE schafft. Ich schaue auf jeden Fall mal rein, denn schlechter Ersteindruck hin oder mehr, man muss allem ne Chance geben (ausgenommen Shota und Loli, das ist.. nein. Einfach nein.).

      Der angekündigte Auftritt von Darkwing würde mich jedenfalls interessieren.
      Nee, das ist gerade erst in den US gestartet, eine deutsche Fassung gibt es bisher noch nicht, wird aber sicherlich erscheinen. ^^

      Gravity Falls ist Liebe. Ich schaue ja immer mal wieder in den Disney Channel rein, aber die meisten Serien der letzten Jahre sind.. bleh.

      Phineas & Ferb hat (zumindest im Original) ein paar wirklich tolle Songs, die Serie selbst ist aber inzwischen so was von ausgelutscht und langweilig. Da konnte imo auch das Marvel-Crossover nichts mehr retten. Auch wenn die Idee an sich cool war, die P&F Charas blieben leider gewohnt schnarchig.

      - Star gegen die Mächte des Bösen,
      - We Bare Bears,
      - die 7Z.


      Grauenhaft. Einfach nur grauenhaft. X__x

      Was Elena von Avalor betrifft, habe ich bisher erst eine Folge gesehen, das reicht imo nicht wirklich, um sich eine Meinung zu bilden.

      Kim Possible war klasse, dann kam lange Zeit nichts und erst mit Gravity Falls hatte Disney dann wieder ne richtig gute Serie am Start.
      Ah okay, ich hatte halt nämlich nicht wirklich darauf geachtet, wann genau der Ducktales-Reboot nun gestartet ist. Dann ist natürlich verständlich, dass es noch keine Übersetzung gibt (auch wenn ich die nicht unbedingt brauche - ich guck vieles mittlerweile auf Englisch, wobei Disney immerhin gute Arbeit bei den Synchros leistet).

      Was die aktuellen Disney-Cartoons angeht, find ich Star versus the Forces of Evil und besonders We Bare Bears eigentlich ganz in Ordnung. Sind zwar jetzt beides keine Serien, die ich wirklich verfolge, aber wenn ich mal etwas zappe und die Bären erwische, bleib ich bei denen auch gern hängen.

      Aber jo, Gravity Falls ist mittlerweile meine Lieblingstrickserie (und da gibt's gerade bei einem Cartoon-Nerd wie mir reichlich Konkurrenz). Angefangen bei den soliden Animationen und der generell schönen Ästhetik geht das natürlich weiter zu den breitgefächerten und interessanten Cast (der auch bis auf wenige Ausnahmen wirklich meisterhaft geschrieben ist) und schließlich zu den toll geschriebenen Episoden, deren Humor auch eine gute Balance zwischen originellen, charakterbezogenem Humor und dem mittlerweile obligatorischen Anspielungen auf andere Werke findet.

      Elena von Avalor sagt mir hingegen gar nichts.

      Wobei mir aber auch eh grad kommt, dass ich durch den erst späten Zugang zum Disney Channel (und ein gewisses Desinteresse an Super RTL & Co. in den frühen 2000ern) ich wohl viele der gelobten Cartoons aus dem letzten Jahrzehnt verpasst habe. Kim Possible rauschte damals an mir vorbei, wobei ich von den ReRuns ausgehend auch die Serie jetzt nicht so fesselnd finde (möglicherweise weil das Geheimagenten-Genre auch nicht ganz so mein Fall ist).


      EDIT: Mir fällt grad auf, dass Nicki im Bild oben einen Enterhaken hat... ähnlich wie Mabel.
      Ich weiß, dass ich nichts weiß.
      Bei Gravity Falls warten ich scchon seid Ewigkeiten das das Endlich mal auf DVD / Bluray rauskommt.... X( argh

      Phineas & Ferb seh ich wie SA (:p) die Serie ist inzwischen ausgelutsch - schade eigentlich habe sie immer sehr gern geschaut.

      Star gegen die Mächte des Bösen, habe ich bisher nur im Trailer gesehen und der sah eigentlich recht interesant aus. Aber hab noch nie eine Folge gesehen...

      We Bare Bears, habe drei/vier Folgen gesehen, die erste Folge die ich sah fand ich sehr gut alle anderen dann aber war eher... mäh

      die 7Z & Elena von Avalor nie gehört oder gehsen? O.o
      Ja, zu Gravity Falls hätt ich auch gerne mal einen DVD-Release. Die Serie wär's mir echt nochmal wert.

      Phineas & Ferb ist halt so ein Gelegenheitsding. Manchmal zapp ich rein und guck's mir an. Mal sind die Folgen besser, mal schlechter. Daher kann ich jetzt schlecht einschätzen, ob die Serie in letzter Zeit an Qualität eingebüßt hat oder ob es sich eher so verhält, dass die Serie ihren Zenit überschritten hat. Generell mag ich Doofenshmirtz und seine Interaktionen mit Perry (das Schnabeltier).

      Die 7Z ist im Grunde eine moderne Interpretation der Sieben Zwerge, halt in sehr durchgeknallt. Mein Fall ist es jetzt auch nicht.
      Ich weiß, dass ich nichts weiß.
      Ich muss gestehen, dass meine Sympathie gegenüber Disney-Werken in letzter Zeit mehr und mehr gesunken ist,
      was größtenteils an diesen fürchterlichen Neuauflagen (Dschungelbuch, Aladdin, König der Löwen, etc.) liegt,
      welche sie wie am Fließband rausballern. Ein Film mülliger als der andere. Jesses. X__x
      Ich hab noch keine von den Neuauflagen gesehen. Dazu interessieren sie mich zu wenig. Wenn dann schau ich ja immer lieber die alten Versionen an. Was mich seit jüngerer Zeit halt stört, ist diese destruktive Macht, die sie teilweise ausüben. Sie verlangen extra Gebühren, dass ein Kino ihren Film zeigen darf. Kleine Kinos können sich das garnicht leisten und dadurch fehlen ihnen widerum die Besucher, die dann ja in ein anderes Kino gehen. Und die kleinen Kinos zeigen ja auch oft auch Arthouse und Independent Filme. Die werden in den großen Kinopalästen ja dann widerum oft nicht gespielt. Also die haben dann dadurch auch wieder ein Nachsehen. Es hängt also auch ein ziemlicher Rattenschwanz dran...

      Ich habe auch noch keine der Neuauflagen gesehen, kann also nichts dazu sagen.
      Aber hey.... why not? Die Neuauflage von IT war imo ziemlich gut (erste Teil - der zweite schaut arg Fad aus, aber da ich ihn noch nicht gesehen habe, kann ich nichts dazu sagen)

      Der neue Alladin soll recht gut sein? Keine Ahnung
      Bei Lion King sollen die Sprecher nicht überzeugen - bzw. die Animation der Mundbewegung? Auch hier, keine Ahnung
      Bei Lion King sollen die Gefühlsausdrücke ja quasi nicht vorhanden sein. Darüber haben sich auch schon einige lustig gemacht. Vergleiche angestellt mit dem König von Narnia z.B. oder mit echten Tieren, die ja auch Gefühle im Gesicht durchaus zeigen können und nicht nur mit dem gleichen Gesichtsausdruck vor sich hinstieren... aber wie gesagt, ich hab ihn ja auch noch nicht gesehen, aber wird schon was dran sein.

      BenChi schrieb:

      Bei Lion King sollen die Gefühlsausdrücke ja quasi nicht vorhanden sein. Darüber haben sich auch schon einige lustig gemacht. Vergleiche angestellt mit dem König von Narnia z.B. oder mit echten Tieren, die ja auch Gefühle im Gesicht durchaus zeigen können und nicht nur mit dem gleichen Gesichtsausdruck vor sich hinstieren... aber wie gesagt, ich hab ihn ja auch noch nicht gesehen, aber wird schon was dran sein.


      Also meine Katzen stieren zu 90 % nur vor sich hin.... einziger Untschied ist wenn sie einen Beute anstieren, ansonsten ist der Blick immer gleich. (Und natürlich der "Ich bin süß gibt mir Futter"-Blick.... :D)
      Es würde mich wundern, wenn sie tatsächlich Gesichtsausdrücke hätte?
      Das sind immerhin "nur" Löwen, keine Hunde (oder Hyänen :D)....

      Aber der neue Löwen soll stärker an der Realität sein, wie Löwen wirklich leben? ....keine Ahnung ob ich das jetzt sehen will.... Löwen sind jetzt nicht gerade nett und so... zueinander....
      Aber stärkere und "hübschere" Löwen haben eigentlich fast immer eine dunkle/schwarze Mähne. ;)
      Ach auch bisschen wie richtige Löwen? Dachte, der sollte exakt wie das Original werden, ohne größere Änderungen?

      Achso... vielleicht sind es auch alle auch nur schon so gewöhnt, dass Tiere im Kino auch expressionistisch ihre Gefühle ausdrücken, dass die hier dagegen stocksteif wirken?

      Was ich nur gesehen hab, war ein kurzer Ausschnitt aus der Hakuna ma tata Szene und das hat halt trotz dass es realistisch sein soll, überhaupt nicht realistisch gewirkt, sondern stocksteif. Eher wie Tiere in einem Computerspiel. So natürliche Bewegungen wie die Löwen, die man vielleicht aus Dokus oder aus dem Zoo kennt, so hat das eher nicht gewirkt. Vielleicht war das auch Fake, aber vielleicht auch nicht.

      Es klingt alles jedenfalls nicht besonders vielversprechend und auch die ihn schon gesehen haben, sind bisher eher weniger begeistert. Ich hab mir dafür letzte Woche seit Ewigkeiten wieder mal den König der Löwen 2 und König der Löwen 1½ angeschaut. Die sind schon gut. Und das Original ist natürlich super, da kommt der neue wahrscheinlich nicht ran.

      Ich bin auch kein Fan dieser "Realverfilmungen" von Disney Klassikern. Auch nicth, das jetzt zu jedem Disney noch ein Musical gemacht werden muss. Das Dschungelbuch z.B. habe ich bisher nicht gesehen. Ich lehne diese Realgeschichten einfach ab. Das ist für mich nicht Disney wie ich es kenne. Disney ist für mich Zeichentrick und nicht sowas. Da gehe ich wohl nicht ganz mit der Zeit, denn die hat sich geändert. Mag sein. Disney hat da seine Palette längst ausgeweitet aber ich bin mir nciht sicher ob das zum Positiven war. Da wird versucht auf zu vielen Hochzeiten zu tanzen und das wa sraus kommt kommt einem dann irgendwann wie Fließbandware vor. Der König der Löwen wird jedenfalls schon im Vorfeld in den höchsten Tönen gelobt. Mit dem Film hätten sie sogar noch Das Dschungelbuch übertroffen usw. Nach Sichtung des Trailers habe ich bechlossen diesen Film nicht zu gucken. Ich mag der König der Löwen als Trickfilm. Das reicht mir auch. Immer dieses Verwursten von alten Klassikern. Statt sich mal auf was wirklich Neues zu konzentrieren.

      Aber ich glaube sie hatten auch gesagt, dass es so ein Mix aus Doku und "normalen Film" sein soll. Es hat also bewusst einen leichten Touch eines Dokumentarfilms.

      Ich bin wohl eine der Personen die auf dem Standpunkt steht, dass gewisse Filme einfach Zeichentrickfilme bleiben sollten und das eine REalverfilmung das gewisse Feeling, dass Trickfilme rüber bringen eben nicht rüber bringen können. Klar kann die Realverfilmung auf ihre Weise versuchen ein ganz neues Felling aufzubauen und ich sag noch nicht mal, dass das unbedingt schlecht sein muss nur ist das für mich eben nicht mehr das "Lion King Feeling mit Timo und Pumba".

      Gefühlt ballern sie diese Neuverfilmungen aber wirklich wie am Fließband raus. Da stimme ich zu. Vielleicht kommt es einem auch nur so vor aber na ja :/.
      Go to the other side
      Go to the other side
      Cause the boat...take a ride
      Cross the rift to the other side
      Further and further to the other side
      it must sail bearing your tattoos
      and our offering tears
      Es scheint ja für Disney jetzt auch langsam loszugehen, dass deren Rechte für die Geschichten enden und quasi der Allgemeinheit gehören. Wie es halt mit Geschichten so ist. Jedenfalls versucht Disney mit den Neuauflagen die Geschichten trotzdem noch für sich zu beanspruchen. Aber sicher wird es auch deswegen sein, weil sie ja doch sehr viel Geld hereinspülen. Ja, eines dieser neuen Feelings, auf die die neuen Auflagen sicher zählen können, ist die Nostalgie.

      Hab zum König der Löwen jetzt auch eine Beurteilung von jemandem gelesen, der schon mit Löwen gearbeitet hat und er findet es sehr gut, wie sie da die Löwen dargestellt haben und ihre Reaktionen sind genau wie bei echten Löwen. Die von Erdmännchen und Warzenschweinen kann er nicht beurteilen, aber man kann dann wohl annehmen, dass auch diese korrekt sind. Also ist es wohl tatsächlich so, dass viele einfach die überzogenen Animationen schon zu sehr gewohnt sind. Da der Film die Meinungen ja schon zu spalten scheint, wird er für mich dadurch sogar mal interessant.